hessen-depesche.de

Zadar - Geschäftssinn kann man Gerhard Schaller (Jahrgang 1961) und Markus Fürst (Jahrgang 1970) von der SENSUS Vermögen kaum abstreiten. Nachdem im ersten Versuch ein luxuriöses Spa-Projekt im kroatischen Zadar offenbar an überhöhten 'podmićivanje'-Hoffnungen (kroatische Umschreibung für Schmiermittel) für DERIVEST gescheitert ist, zogen Fürst und Schaller eine erotische Alternative in Betracht. Einen ehemaligen FKK-Park an der Adria hatte Markus Fürst optional schon im Köcher bevor er sich auf Verhandlungen mit kroatischen Würdenträgern einließ. So berichtet am Morgen ein Wettbewerber zu SENSUS/DERIVEST gegenüber HESSEN DEPESCHE.

Dresden - Charles Smethurst gilt als Gentleman der Immobilienbranche. Der smarte Macher mit britischen Wurzeln packt vor allem sanierungsfällige Immobilien an und verwandelt diese mit kaufmännischem Geschick zu Wertperlen. Gemeinsam mit seiner Frau Manou Lenz (Mode für frauliche Figuren) bildet er in Norddeutschland geradezu ein Glimmerteam. Immer wieder blitzen bei beiden geniale Geschäftsideen auf. Doch natürlich ist auch bei Charles Smethurst und Manou Lenz erst mal nicht alles Gold, was glänzt.

Zadar - Markus Fürst und Partner Gerhard Schaller spielen immer mehr die europäische Karte. SENSUS Vermögen und DERIVEST sollen neu ausgerichtet werden. Nach Geschäften in Oberitalien um die SENSUS S.r.l. (Gelato-Immobilien) streben die Immobilienkaufleute aus Marktredwitz nun offenbar in Kroatien ein großes Hotelprojekt an. In Zadar traf Markus Fürst, soviel ist nach Recherchen inzwischen bekannt, Anfang September 2017 einige kroatische Geschäftspartner am Adria-Strand.

Wiesbaden - In der Plenarwoche vom September 2017 hat René Rock, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, in einer Debatte über die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 vor einer falschen Diskussion und Aufgeregtheit gewarnt. „Politiker müssen wahrnehmen, was die Bürgerinnen und Bürger in unserem Land von ihren Vertretern und ihrer Regierung wollen, nicht umgekehrt“, sagte Rock. „Es gibt in Deutschland tiefe Gräben und große Unzufriedenheit, das ist die Botschaft, mit der wir uns befassen sollten, nicht mit Schimpfen über Parteien und Ergebnisse. Wir müssen jetzt ruhig und sachlich in die Überlegungen gehen, wie die künftige Regierung der Bundesrepublik Deutschland auszusehen kann. Dabei hat jede Partei und jede Fraktion ihre Aufgabe. Geben wir ihnen die Zeit und das Vertrauen, jetzt wichtige kontroverse Debatten zu führen. Nur so funktioniert eine repräsentative Demokratie in Freiheit und Verantwortung.“

London - SENSUS Vermögen bleibt auf Expansionskus. Eigentlich verfolgten wir die neuerlichen Spuren der beiden Marktredwitzer Finanzdienstleister Gerhard Schaller und Markus Fürst nach Italien. Die beiden Manager der SENSUS Vermögen und der DERIVEST sollen mittels einer zu gründenden SENSUS S.r.l. in einem Crossover-Geschäft die so genannten "Gelato-Immobilien" in Oberitalien übernommen haben (https://www.hessen-depesche.de/wirtschaft/sensus-vermögen-gerhard-schallers-coole-geschäftsidee-mit-den-gelato-immobilien.html). Aber das war offenbar nur die eine Expansionsachse für die zuletzt nur scheinbar stagnierende SENSUS. Der Drang von Schaller und Fürst soll weit größer auch ins Vereinigte Königreich reichen.

Frankfurt am Main - Charles Smethurst ist eine stattliche Erscheinung. Der Immobilienkaufmann mit britischen Wurzeln ist groß gewachsen und gilt als echter Gentleman im Markt. Dessen Frau Manou Lenz dürfte mit TV-Auftritten und Modemarken die bislang öffentlich bekanntere Person sein. Doch für Substanz, Stärke und Umsicht steht an erster Stelle Charles Smethurst in einem erstaunlichen Familien-Imperium.

Triest - Gerhard Schaller und Markus Fürst haben die in Marktredwitz (Oberfranken) firmierende SENSUS Vermögen eigentlich auf abwartende Position gestellt. Zu arg hatte den Kaufleuten eine offenbar durch Wettbewerber initiierte Kampagne zugesetzt. Da wundert es nicht, dass sich derzeit die Spuren von Schaller und Fürst nach Italien verfolgen lassen. Da der Leumund der Marken SENSUS und DERIVEST in Deutschland zeitweise arg gelitten hat, sind die beiden konsequenterweise offenbar ins Ausland ausgewichen. In Italien bahnten sich Immobiliengeschäfte an, so trug man HESSEN DEPESCHE nun zu. Und in Italien wird nicht in Deutsch (bis auf Südtirol) gesprochen, was die Effekte einiger unschöner Meldungen in den Medien relativiert.

Seite 1 von 5

Team