hessen-depesche.de

Seligenstadt – Auf Initiative der CDU Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Seligenstadt konnte ein Kompromiss zu der vieldiskutierten Baumaßnahme an der Kreisstraße 185 zwischen Seligenstadt und Klein-Welzheim erzielt werden. In der vergangenen Stadtverordnetenversammlung sprachen sich alle Fraktionen für diesen Kompromiss aus. Der Magistrat der Stadt Seligenstadt wurde beauftragt in Absprache mit Hessen Mobil, dem Kreis Offenbach, der zuständigen Baufirma sowie der Bürgerinitiative aus Klein-Welzheim alles Machbare anzustoßen um die Zeit der Baumaßnahme zu verkürzen und die Beeinträchtigung für die betroffenen Bürger zu minimieren.

Team