hessen-depesche.de

München - Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den Geschäftsführer der weeBusiness GmbH Cengiz Ehliz ein Strafverfahren eingeleitet. Unter dem Aktenzeichen 259 Js 116146/19 geht die Strafverfolgungsbehörde dem Anfangsverdacht einer falschen Eidesstattlichen Versicherung und Aktienbetrugs offenbar nach. Gegenüber dem HESSEN DEPESCHE Redakteur Felix Deister wollte sich die Staatsanwaltschaft generell nicht zu tieferen Details einlassen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

München/Kreuzlingen - Cengiz Ehliz, Präsident des Verwaltungsrats der schweizerischen weeCONOMY Group AG kennt für seine globalen Marktambitionen rund um die Cashback-Marke "wee" nur den Vorwärtsgang. Zuletzt machte Ehliz auf sich aufmerksam als er gemeinsam mit seinem langjährigen Geschäftspartner Michael Scheibe und einer COOINX S.A. aus Luxemburg auf potentielle Investoren losging. COOINX soll wee unterstützen. Eine Roadshow dazu läuft.

Team