hessen-depesche.de

Berlin - Die USA scheinen eine Eskalation des Konflikts mit Russland sehnlichst herbeizusehnen. Die „New York Times“ hatte unter Berufung auf Vertreter der US-Regierung berichtet, dass US-Außenminister John Kerry und US-Generalstabschef Martin Dempsey bereit seien, Waffen an die Ukraine zu liefern. Dem Bericht zufolge will auch die Sicherheitsberaterin des US-Präsidenten Barack Obama, Susan Rice ihren Widerstand gegen die Bereitstellung von Waffen aufgeben. Auch soll der US-Regierung ein Bericht vorgelegt werden, in dem empfohlen wird, der Ukraine Schutzwaffen, Spähdrohnen und Panzerabwehrraketen im Wert von etwa drei Milliarden Euro bereitzustellen.

Team