hessen-depesche.de

Hanau - Im Alter von 86 Jahren ist am Dienstag der langjährige Hanauer Kommunalpolitiker Horst Bachmann verstorben. Der Sozialdemokrat war von 1967 bis 1972 ehrenamtlicher Beigeordneter der Gemeinde Wolfgang. Mitte 1972 wurde er zum hauptamtlichen Stadtrat in Großauheim gewählt und später zum ersten Stadtrat ernannt. Dieses Amt übte er bis zum Zusammenschluss der Hanauer Stadtteile im Zuge der Gebietsreform des Jahres 1974 aus. Von 2001 bis 2007 war Bachmann Mitglied des Ortsbeirates Großauheim/Wolfgang.

Offenbach am Main - Der Wohnraummangel und die Mietpreisexplosion im Rhein-Main-Gebiet führen dazu, dass immer mehr Gut- und Besserverdiener nach Offenbach ziehen und dort einen Bauboom auslösen. Damit verändert sich auch die Sozialstruktur der Stadt in die vom Rathaus gewünschte Richtung. Laut dem jüngsten statistischen Vierteljahresbericht der Stadt stieg der Anteil der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zwischen 15 und unter 65 Jahren am Wohnort Offenbach in den vergangenen drei Jahren deutlich stärker als in Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden und Kassel. Zum Stichtag 30. Juni 2016 lag die Quote in Offenbach bei 57,8 Prozent und damit deutlich vor diesen Vergleichsstädten.

Hanau - Aus Anlass der 250. Sitzung des Denkmalbeirats der Stadt Hanau dankte Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Denkmalschützern für ihre Arbeit in diesem ehrenamtlichen Gremium. „Hier opfern fachkundige Menschen ihre Freizeit, um mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung der Stadt Hanau in wichtigen Entscheidungen zum Thema Denkmalschutz zur Seite zu stehen“, sagte der SPD-Politiker. Die Arbeit des Denkmalbeirats sei für Hanau von großer Bedeutung. Gerade in einer Stadt, die in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs so viel von ihrem historischen Erbe eingebüßt habe, sei es wichtig, auf den sachgerechten Erhalt von Baudenkmälern zu achten und die Bautradition zu pflegen.

Offenbach am Main - Am 10. September wählen die Offenbacher ein neues Stadtoberhaupt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, statt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endet am 3. Juli. Bislang haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Musin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten) ihre Kandidatur angekündigt. Die HESSEN DEPESCHE will mit allen Oberbürgermeisterkandidaten ins Gespräch kommen. Den Anfang machte Grünen-Kandidat Peter Schneider. Jetzt hat uns SPD-Kandidat Felix Schwenke ein Interview gegeben.

Offenbach am Main/Rüsselsheim - Seit dem 9. Juni findet in Rüsselsheim unter dem Motto „MAIN Rüsselheim UNSER Hessen“ der 57. Hessentag statt. Das „Fest der Hessen“, das noch bis zum 18. Juni gefeiert wird, hat die Stadt zusammen mit der Landesregierung organisiert. Beim großen Festumzug als traditionellem Abschluss des Hessentags wird Offenbach am Main von der Stadtgarde und der Stadtjugendfeuerwehr vertreten.

Hanau - Am Montag hat Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) dem Magistrat den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2016 vorgelegt. Demnach schließt die Stadt das letzte Jahr haushalterisch mit einem Fehlbetrag von 1.696.559 Euro ab. „Damit ist es uns gelungen, die Schutzschirmvorgaben nicht nur einzuhalten, sondern sogar deutlich zu übertreffen“, lobt Kaminsky die Aufstellung und weist darauf hin, dass das Defizit 959.006 Euro unter dem festgeschriebenen Konsolidierungsauftrag liegt. Durch die Teilnahme am Schutzschirmprogramm des Landes Hessen hat sich die Stadt Hanau verpflichtet, ihren Haushalt bis 2017 auszugleichen.

Offenbach am Main - Weil im Herbst dieses Jahres die Amtszeit von Offenbachs langjährigem Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) ausläuft, wird in der Main-Stadt am 10. September ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, statt. Bei der Oberbürgermeisterwahl sind rund 90.000 der mehr als 130.000 Offenbacher wahlberechtigt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endet am 3. Juli. Bislang haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD) und Helge Herget (Piraten) ihre Kandidatur angekündigt.

HESSEN DEPESCHE will mit allen Oberbürgermeisterkandidaten ins Gespräch kommen. Das erste Interview konnten wir mit dem Grünen-Kandidaten Peter Schneider führen.

Offenbach am Main - In diesem Jahr verleiht die Stadt Offenbach zum insgesamt achten Mal ihren Klima- und Umweltschutzpreis, um sowohl schon verwirklichte als auch erst geplante Projekte im Klima- oder Umweltschutz zu würdigen. Preiswürdig sind demnach Aktivitäten in den Bereichen Naturschutz und Biodiversität, Klimaschutz und Energieeinsparung, Verbesserung des Umweltbewusstseins, Abfallvermeidung und Abfallverwertung, Wassereinsparung und Wasserreinhaltung, Lärmschutz und Luftreinhaltung. Auch Kooperationsprojekte von Umweltverbänden mit anderen gesellschaftlichen Akteuren kommen für den Preis infrage.

Offenbach am Main - Der Anteil der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Offenbacher ist nach aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit seit 2007 deutlich gestiegen. Gingen im Jahr 2007 noch 37.338 Menschen im Alter zwischen 15 und 64 Jahren einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach, waren es 2016 schon 50.005. Inzwischen nimmt Offenbach hessen- und deutschlandweit vordere Plätze ein: So lag die Beschäftigungsquote im Juni 2016 mit 57,8 Prozent über dem Hessendurchschnitt von 56,8 Prozent. Auch im Bundesvergleich (57,3 Prozent) schneidet die Main-Stadt überdurchschnittlich gut ab.

Seite 1 von 5

Team