hessen-depesche.de

Frankfurt am Main - Wie in jedem Jahr ändern sich auch 2018 die RMV Fahrkartenpreise zum Anfang des Jahres. Die Fahrkarten für Busse, Tram, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzügen werden im Rhein-Main-Gebiet ab dem 1. Januar 2018 um durchschnittlich 1,5 Prozent teurer. Das ist schon fast ein Grund zur Freude. Hinzu kommt, dass die Preissteigerung auch in den zwei Folgejahren auf 1,5 Prozent begrenzt werden soll. So ergibt sich beispielsweise bei einer Monatskarte von Hanau nach Frankfurt eine Steigerung von nur 2,69 Euro.

Frankfurt am Main - Immer wieder liegt die AfD mit Bürgermeistern im Clinch, weil diese ihre Ablehnung der Partei deutlich zum Ausdruck bringen. Für die AfD verletzt diese Parteinahme die Neutralitätspflichten, die einem Bürgermeister als Exekutivorgan obliegen. Zuletzt gab es Ende Juni in Wiesbaden einen Disput zwischen der dortigen AfD-Stadtratsfraktion um Dr. Eckhard Müller und dem Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) (Hessen Depesche berichtete: https://www.hessen-depesche.de/regional/rheingau-und-wiesbaden/wiesbaden-afd-stadtratsfraktion-kritisiert-ob-sven-gerich-spd-wegen-regenbogenfahne.html). Letzterer hatte anlässlich der umstrittenen „Demo für alle“ auf dem Rathaus die Regenbogenfahne hissen lassen und dadurch die Gegendemonstration unterstützt.

Rodgau - Dr. Matthias Winter, Sprecher der AfD, gerät nicht gerade ins Schwärmen, wenn er die Politik der Rathausmehrheit um Bürgermeister Jürgen Hoffmann (SPD) und Erstem Stadtrat Michael Schüßler (FDP) umschreiben soll: "Der Rodgauer Linksblock hat in der Stadtverordenetenversammlung am 15. Mai 2017 zusammen mit der CDU gegen die Stimmen der Alternative für Deutschland (AfD) beschlossen, für das baumbewachsene parkähnliche Areal an der Dudenhöfer Straße am südlichen Ortseingang von Jügesheim (ca. 3.500 qm) einen Bebauungsplan aufzustellen (Baugebiet Mühlstraße-Süd), und zwar in einem beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung!"

Frankfurt/Offenbach am Main - Über 40 Frankfurter und Offenbacher Kulturinstitutionen öffnen am 6. Mai von 19.00 bis 02.00 Uhr ihre Türen zur 18. Nacht der Museen. Den diesjährigen Ortsschwerpunkt bildet das Frankfurter Gallusviertel mit seiner vitalen Kreativen-Szene. Aber die Entdeckungstour kann vom Gallus auch über das Museumsufer bis zum Offenbacher Hafen führen.

Frankfurt am Main - "Als Neu-Frankfurter bin ich doch sehr erstaunt, wie sich der Oberbürgermeister dieser Stadt beim für viele Bürgerinnen und Bürger wichtigen Thema Fluglärm verhält.“ Es stelle sich nicht nur aus seiner Sicht die Frage, wie ein und dieselbe Person bei unterschiedlichen Gelegenheiten zwei vollkommen konträre Positionen hinsichtlich des Frankfurter Flughafens und dessen Zukunft vertrete", so äußert sich Michael Stöter, Geschäftsführer der Frankfurter CDU.

Team