hessen-depesche.de

Rodgau - Das Eventwerk Rodgau ist ein Eventdienstleister aus dem Herzen des Rhein-Main-Gebietes, der mittlerweile deutschlandweit Events organisiert und unterstützt. In Rodgau erlangte das Team um Tobias Schott insbesondere Bekanntheit durch das immer sehr gut besuchte Rodgauer Oktoberfest. Und an diesem Wochenende geht das Oktoberfest in die 6. Runde. Aufgrund des Wachstums in den letzten Jahren und den Grenzen der Infrastruktur in Dudenhofen, hat es allerdings seinen Standort gewechselt und ist ab sofort auf dem Gelände der Selgros heimisch. Hier kann, nach Aussage des Eventwerks, länger gefeiert und Gas gegeben werden.

Seligenstadt – Die Stiftung „Für Kinder und Jugendliche in unserer Region – Stiftung der Sparkasse Langen-Seligenstadt“ hat – mit fachlicher Unterstützung des Staatlichen Schulamtes Offenbach – erneut 21 Stipendien in der Initiative zur Förderung von besonderen Begabungen vergeben. Die Vergabe fand bereits zum 15. Mal statt.

Rodgau - Unter großem oppositionellen Protest billigte nun die Kooperation um SPD, FDP, Grüne und Rodgauer Liste mit ihrer knappen Mehrheit von nur einem Sitz in der Stadtverordnetenversammlung den Kauf des Grundstücks an der Hauptstraße 177 in Weiskirchen. Auf Initiative des Magistrats wird an dieser Stelle in Zukunft eine „Kita in Verbindung mit Wohneinheiten“ entstehen. Dieses Projekt und der Kauf des Grundstücks stehen im Zusammenhang mit vielen weiteren Projekten, die auf Initiative des Magistrats gestartet wurden, um Rodgau zu einer familienfreundlichen Stadt weiterzuentwickeln. Der Kaufpreis wird sich aller Voraussicht nach auf über eine Millionen Euro belaufen. Zu dem Grundstückspreis zahlt die Stadt noch einen Aufpreis, um das Grundstück freizuräumen. Dort befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt ein verlassenes Fabrikgebäude.

Seite 1 von 11

Team