hessen-depesche.de

Seligenstadt - Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach gilt als das beliebteste geistliche Musikwerk. Unübersehbar ist die jährliche Zahl der Aufführungen, ganz überwiegend schon vor Weihnachten, in der Adventszeit. Regionalkantor Felix Ponizy macht aber mit der ursprünglichen Übung des Komponisten Ernst und führt das Werk mit den Teilen I und II am 2. Weihnachtsfeiertag, am Mittwoch, 26. Dezember 2018 um 16.00 Uhr in der Einhardbasilika St. Marcellinus et Petrus auf.

Seligenstadt – Der aktuelle Schulentwicklungsplan des Kreises Offenbach war dieser Tage Thema bei der CDU in Froschhausen. An der Alfred-Delp-Grundschule bestanden seit dem Schuljahr 2009/2010 teils nur einzügige Jahrgänge. Die aktuellen Zahlen bieten, aus Sicht des Kreis Offenbach die Grundlage für eine stabile Zweizügigkeit. Bei einem anhaltenden Zuzug könnte die Entwicklung zur Dreizügigkeit die Folge sein. Der Schulentwicklungsplan sieht für diese Situation zusätzliche Raumkapazitäten als erforderlich an.

Seligenstadt – Sechs Jahre liegt der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, einen Bebauungsplan für das Bahnhofsgelände aufzustellen, inzwischen zurück. Es wurde eine Veränderungssperre beschlossen, um das Heft des Handelns in der Hand zu behalten, ein Planungsbüro wurde beauftragt und und und… Ein rechtskräftiger Bebauungsplan liegt aber immer noch nicht vor.

Seligenstadt - Das Kleine Streicherfestival der Seligenstädter Klosterkonzerte ist seit 20 Jahren ein herausragendes Ereignis im Konzertreigen des Kultursommers Südhessen. Damit fest verbunden ist ein Name, der des Münchner Henschel Quartetts. Drei Jahre nach seiner Gründung war es 1997 zum ersten Mal in Seligenstadt zu Gast, nach fünf internationalen Wettbewerbsgewinnen 1995.

Seite 1 von 12

Team