×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 60

hessen-depesche.de

Wiesbaden/Heusenstamm – Der hessische CDU-Integrationsexperte Ismail Tipi hat sich gegen den Missbrauch von Kindern für die Propaganda von Islamisten ausgesprochen. Konkreter Anlass sind Bilder von Kindern an den sogenannten „Lies!“-Ständen, die bei Facebook veröffentlicht wurden. Die „Lies!“-Stände dienen einer Vereinigung um den salafistischen Prediger Ibrahim Abou-Nagie zur Koranverteilung.

München - Bayerns Finanzminister Markus Söder fordert, Hunderttausende Asylbewerber aus Deutschland wieder in ihre Heimatländer zurückzuschicken. Statt des Familiennachzugs brauche man „die Rückführung von mehreren Hunderttausend Flüchtlingen in den nächsten drei Jahren“. Deutschland habe vorübergehend vielen Menschen Schutz vor Bürgerkriegen gewährt. Doch wenn sich die Situation in den Herkunftsländern der Flüchtlinge verbessere, müssten diese wieder zurückkehren und ihr Land aufbauen.

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert von den Deutschtürken Loyalität. Durch die pro Erdogan Demonstration in Köln scheint die politische Stimmung auch in Deutschland aufgeheizt zu sein. Der Einfluss Erdogans über die von der Ditib bezahlten Imame in Deutschland bei den Deutschtürken veranlasste offensichtlich Angela Merkel an der Loyalität der Deutschtürken zu zweifeln. Der innertürkische Konflikt könnte sehr schnell auch auf unseren  Straßen ausgetragen werden.

Wiesbaden/Dresden – Der hessische Landtagsabgeordnete Ismail Tipi (CDU) hat nach Medienberichten über mehr als 50 im Ausland geschlossene „Kinder-Ehen“ in Sachsen (http://www.sachsen-depesche.de/politik/skandal-über-50-„kinder-ehen“-in-sachsen.html) Politik und Justiz aufgefordert, gegen die Anerkennung von Ehen zwischen erwachsenen Männern und minderjährigen Monaten vorzugehen.

Ansbach - Wieder ist es in Bayern zu einer schweren Gewalttat durch einen Asylbewerber gekommen. Nach der Axt-Attacke eines jungen Asylanten aus Afghanistan auf Bahnreisende in der Nähe von Würzburg, bei der fünf Personen teils lebensgefährlich verletzt wurden, hat sich am Sonntagabend im fränkischen Ansbach ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien in die Luft gesprengt und dabei 12 Menschen verletzt.

Frankfurt am Main - Am Dienstag hat vor dem Oberlandesgericht Frankfurt unter großem Medieninteresse der Strafprozess gegen den Dschihadisten und „Menschenkopf-Poser“ Aria L. begonnen. Mitte Oktober 2015 war er von einem Einsatzkommando der Polizei in der Offenbacher Rhönstraße wegen des Verdachts der Begehung eines Kriegsverbrechens festgenommen worden.

Seite 2 von 4

Team