hessen-depesche.de

Wiesbaden – Anlässlich der Berufung von Kai Klose und Dr. Martin-Josef Worms zu Staatssekretären gab sich der CDU-Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg, zuversichtlich, dass die beiden neuen Regierungsmitglieder „Akzente setzen und zugleich an die erfolgreiche Arbeit ihrer Vorgänger anknüpfen“ werden.

Frankfurt am Main – Das Polizeipräsidium in der Mainmetropole Frankfurt feiert am Sonnabend, den 24. Juni 2017, mit einem Tag der offenen Tür sein 150-jähriges Bestehen. Eröffnet wird der Festtag um 13:00 Uhr durch den Frankfurter Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill. Danach kann man bis 19:00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der spannenden Polizeiarbeit werfen. Geboten werden unter anderem Führungen durch das Kriminalmuseum und die Schießanlage. Das SEK und die Diensthundestaffel sind mit Vorführungen vertreten, das Sachgebiet Prävention führt eine Codieraktion zum Schutz vor Fahrraddiebstahl durch. Auch die jungen Gäste kommen auf ihre Kosten, sei es beim Kinderschminken oder Bobby-Car-Rennen.

Wiesbaden – Der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Timon Gremmels, hat die CDU als „Bremsklotz“ in der schwarz-grünen Koalition beim Windkraftausbau bezeichnet. „Wenn es unter der letzten schwarz-gelben Landesregierung in Hessen aus ideologischen Gründen faktisch keinen Windkraftzubau gab, ist der deutliche Anstieg unter Al-Wazir nicht verwunderlich“, so der SPD-Politiker. Dies habe nicht unbedingt etwas mit der eigenen Leistung des grünen Energieministers zu tun, sondern mit „reinen Nachholeffekten“.

Rüsselsheim – Der Aufsichtsrat der Lufthansa hat am Dienstag beschlossen, fast die Hälfte der A380-Flotte von Frankfurt nach München zu verlegen. Das Unternehmen reagiert damit laut Medienberichten auch auf das zuletzt schwierige Verhältnis zum Flughafenbetreiber Fraport und die vom hessischen Wirtschaftsminister genehmigten Gebührenrabatte für den Billigflieger Ryanair.

Obertshausen – Der Obertshausener CDU-Politiker Björn Simon tritt zur Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 185 (Offenbach) an, zu dem neben der Stadt Offenbach die Kreiskommunen Dietzenbach, Dreieich, Egelsbach, Heusenstamm, Langen, Mühlheim, Neu-Isenburg und Obertshausen gehören. Simon bewirbt sich damit um die Nachfolge von Peter Wichtel (CDU), der nach zwei Wahlperioden nicht mehr kandidiert. Erfahrungen konnte Simon bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Wichtels Berliner Bundestagsbüro sammeln – nun will der 36-jährige Politologe selbst ein Mandat im Bundestag ergattern. HESSEN DEPESCHE hat mit dem ambitionierten Wirtschafts- und Verkehrspolitiker über seine Vorstellungen gesprochen.

Offenbach am Main - In den Jahren von 2017 bis 2021 wird die Deutsche Bahn in Hessen rund 530 Millionen Euro für die Sanierung von Bahnhöfen aufwenden. Diese Investitionssumme speist sich im Wesentlichen aus Eigenmitteln der Bahn sowie Geldern von Bund, Land Hessen und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).Susanne Kosinsky, Regionalbereichsleiterin Mitte der DB Station und Service AG, erklärte dazu: „Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt. Deshalb investieren wir in mehr Komfort und Service, um die Aufenthaltsqualität in den Bahnhöfen zu verbessern. Auch die kleineren hessischen Bahnhöfe sind mit dabei.“

Seite 1 von 3

Team