hessen-depesche.de

Mainhausen - Einen guten Start, trotz fast dreimonatiger Winterpause, erwischten die Juniorenfussballer der TSG Mainflingen gegen den Tabellenfünften VfB Offenbach. Nach 32 Minuten ging man gegen die Kreisstädter durch Weiher 0:1 in Führung, musste aber noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Wechsel ging es ausgeglichen weiter. Dem 1:2 durch Schöneberger in der 66. Spielminute, folgte zehn Minuten später der erneute Ausgleich. Drei Minuten vor Ende ging die TSG per Strafstoß durch Frumento erneut in Führung, doch Offenbach warf noch einmal alles nach vorne und wurde in der Schlussminute mit dem 3:3 Unentschieden belohnt.

Mainhausen - Die ältesten Nachwuchsfußballer der TSG Mainflingen waren Samstag zu Gast beim neuen ungeschlagenen Tabellenführer JFV Dreieich. Nach dem Sieg gegen Sprendlingen lag die Aufgabe des Trainers Jörg Schneider darin, die Motivation über das spielfreie Wochenende zu bringen. Dieser Job gelang ihm hervorragend. Gleich von Beginn an stürmte die TSG auf das Tor der Gastgeber und erzielte bereits in der fünften Spielminute durch Fabrizio Frumento die 0:1 Führung. Die Hausherren, die auf dem Papier klar die Favoritenrolle hatten, brauchten einen Moment um sich vom Schock zu erholen.

Mainhausen - Die C-Junioren der TSG Mainflingen waren zu Gast bei der C3 der Kickers Victoria Mühlheim. Obwohl die TSG nur einen Tabellenplatz weiter vorne steht, hatten die Mülheimer an diesem Tag keine Chance. Bereits in der ersten Spielminute musste der KV Keeper hinter sich greifen und es stand 0:1. Mainflingen dominierte anschließend das Spielgeschehen. Das 0:2 bereits drei Minuten später und das 0:3 (13. Spielminute) waren die Folge. Mainflingen nahm dann Mitte der ersten Halbzeit etwas das Tempo raus. Trainer Michael Lener brachte frische Kräfte und somit sein Team wieder auf Kurs. Das 0:4 in der 24. Minute war die Konsequenz. Bis zum Halbzeitpfiff, der in dieser Altersklasse bereits nach 35 Minuten erfolgt, konnte die TSG noch auf 0:6 (31' und 34') erhöhen.

Team