hessen-depesche.de

Frankfurt am Main – Eine Studie, die Meeting Professionals International (MPI) im letzten Jahr für die Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branchenmesse IMEX durchgeführt hat, kam zu dem Ergebnis, dass es noch großen Aufklärungsbedarf beim Thema „Neue Technologien“ gibt. Demnach sind 92 Prozent der Meeting-Planer der Ansicht, dass sie noch nicht das Beste aus den zur Verfügung stehenden technologischen Möglichkeiten machen. „So viele der Potenziale, welche die Technologie unserer Branche bringen kann, sind noch nicht ausgeschöpft. Wir wollen Veranstaltungsplanern helfen, diese Möglichkeiten zu erkennen und für sich zu nutzen“, erklärte dazu unlängst Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Frankfurt am Main – Mit mehr als 200 Seminaren, Vorträgen, Workshops und geführten Rundgängen verfügt die internationale Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche IMEX auch in diesem Jahr wieder über ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm. Zum Angebot des Branchentreffens, das vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in der Mainmetropole Frankfurt stattfindet, gehören in diesem Jahr auch erstmals Weiterbildungsveranstaltungen unter dem Titel „EduMonday“ am Vortag der Eröffnung (15. Mai) in Halle 8 der Messe Frankfurt. Der Schwerpunkt der Events liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Purposeful Meetings“ (Zielgerichtete Veranstaltungen mit bewegenden Inhalten, Innovationen und Insider-Wissen).

Formentera – Anlässlich des „Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus“ hat die Regierung der spanischen Autonomen Region der Balearischen Inseln zusammen mit der Gemeindevertretung von Formentera das Projekt „Save Posidonia“ ins Leben gerufen. Durch die Übernahme von Patenschaften für einzelne Quadratmeter des Neptungrases haben Besucher der beliebten Urlaubsinsel die Möglichkeit, Maßnahmen zum Erhalt der gefährdeten Posidonia-Pflanze zu unterstützen.

Frankfurt am Main – Auf insgesamt 420 Seiten präsentiert die XO Private Collection die exklusivsten Reise-Destinationen der Welt mit atemberaubenden Fotografien auf hochwertigem Kunstdruckpapier. Der Verlag spricht von einem „Muss und Geheimtipp für Elite-Reisende, die hungrig auf einzigartige Erlebnisse und Orte sind“. Der Luxus hat seinen Preis: Wer sich von der XO Private Collection für seinen nächsten Urlaub inspirieren lassen möchte, muss für den großformatigen Band 1.000 Euro investieren.

Frankfurt am Main – Der Flughafen Frankfurt befindet sich nach den aktuellen Fraport-Verkehrszahlen für März 2017 weiter auf Wachstumskurs. Erstmals seien mehr als 13 Millionen Passagiere in den ersten drei Monaten eines Jahres an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz abgefertigt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Dies entspreche einem Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zugleich gingen die Flugbewegungen um 1,2 Prozent zurück.

Frankfurt am Main – Fraport Greece, ein Tochterunternehmen der Frankfurter Fraport AG, an dem die griechische Copelouzos Group mit 26,6 Prozent beteiligt ist, hat vor wenigen Tagen offiziell den Betrieb von 14 griechischen Regionalflughäfen übernommen. Mit Inkrafttreten der Konzession, die auf einen Zeitraum von 40 Jahren angelegt ist, übernimmt das Unternehmen die Verantwortung für das Management und die Weiterentwicklung der Airports, die sich sowohl auf dem Festland als auch auf den besonders bei Urlaubern beliebten griechischen Inseln befinden. In Griechenland stieß der Deal im Rahmen von Privatisierungsmaßnahmen der Regierung teils auf heftige Kritik. Vor allem seitens der Gewerkschaften wurde versucht, die Übernahme der Flughäfen zu verhindern.

Dienstag, 11 April 2017 18:15

Biodiversität am Flughafen Frankfurt

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bietet im Rahmen der 12. Hessischen Naturschutz-Erlebnistage zwei kostenlose Airport-Rundfahrten mit ökologischem Charakter an. Am 3. Mai 2017 haben Besucher zweimal die Möglichkeit, unter der fachkundigen Begleitung des Wildlife Control Teams und des Umweltmanagements der Fraport AG die Flora und Fauna des rund 600 Hektar großen Flughafenareals zu entdecken.

London/München – Ein Joint-Venture von institutionellen Investoren unter der Leitung der Deutsche Finance International LLP (London) hat vor wenigen Tagen das renommierte „Olympia London Exhibition Centre“ von der börsennotierten Immobiliengesellschaft Capital & Counties Properties PLC erworben. Der Gesamtkaufpreis für die Akquisition beträgt nach Angaben der DF Deutsche Finance Group 330 Millionen Euro.

Seligenstadt – Seit fast zwei Jahren bietet die Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS) mit ihrem von Ernst Fischer und Oliver Brunkhardt geleiteten ImmobilienfinanzierungsCenter in Langen und in Seligenstadt Beratung und Service in Sachen Immobilien- und Baufinanzierung an. Um ihre Beratungsqualität extern begutachten zu lassen, beauftragte die SLS den TÜV Rheinland, der der Sparkasse nun nach einer Prüfung ein entsprechendes Zertifikat erteilte.

Seite 1 von 14

Redaktion