hessen-depesche.de

Publiziert in Wirtschaft

Lukrative Kreditvermittlung

ARAS Group: Ist Frank Kahn der Hexer von Dubai?

Freitag, 01 Dezember 2017 14:29 geschrieben von 
ARAS Group: Ist Frank Kahn der Hexer von Dubai? Quelle: HESSEN DEPESCHE

Dubai - Frank Kahn gilt als umsichtiger Macher der ARAS Group. Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatete Unternehmensgruppe versteht sich auf Investorenvermittlung. So mancher arabischer Petro-Dollar soll über Kahn und ARAS in renditeträchtige Projekte in Mitteleuropa geflossen sein. Frank Kahn und die arabischen Kollegen vor Ort haben Zugang zu so manchem Scheich. Und diese scheinen Kahn dafür zu mögen, einen Zugang zu oft auch smarten Unternehmern gerade in Deutschland, Österreich und den Niederlanden zu haben. Diversifizieren heißt das Investitionsgeschäft der Scheichs. Von der Darlehensnachfrage zu profitieren, das ist die Maxime des gebürtigen Deutschen Frank Kahn.

Doch Kahn, der Hexer, den so richtig keiner zu fassen bekommt und der zu Verhandlungen gerne seine Emissäre ausschickt, geriet zuletzt auch in die Kritik. Der eine oder andere "Süchtige nach arabischem Investorengeld" soll am Ende nicht ganz das Investitionsvolumen erhalten haben, wie zuvor erhofft. Auch sollen Auflagen für den Einsatz dieser Darlehen knallhart kalkuliert sein. Unausgereifte Geschäftsmodelle, so sieht man es wohl bei der ARAS Group, wolle man nicht subventionieren. Das erscheint logisch. Und doch fühlen sich einige als Darlehensbettler durch Frank Kahn erniedrigt. Mal gespannt wie sich der Hexer von Dubai in den nächsten Wochen dieser Kritik entzieht.

Letzte Änderung am Samstag, 02 Dezember 2017 14:36
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Susanne Klein

Susanne Klein (Jahrgang 1968) ist gelernte Hotelkauffrau und absolvierte ein Studium für Marketing.

Seit September 2017 gehört sie der Redaktion von HESSEN DEPESCHE an und berichtet vor allem über gesellschaftliche Themen.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team