hessen-depesche.de

Hohe Lohnnebenkosten in Frankreich!

Arbeitskosten: Deutschland im EU-Vergleich auf Platz 8

Mittwoch, 06 Mai 2015 19:52 geschrieben von  Enno-Martin Cramer
 Flagge Frankreichs Flagge Frankreichs

Wiesbaden – Eine geleistete Arbeitsstunde (Bruttoverdienst des Arbeitnehmers plus Lohnnebenkosten) kostete Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft 2014 durchschnittlich 31,80 Euro. Damit zahlen hiesige Chefs nach den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes 30 Prozent mehr als im EU-Durchschnitt (24,40 Euro), aber weniger als z.B. Arbeitgeber in unseren Nachbarländern Frankreich (35,20 Euro) und Holland (33,50 Euro). Dänemark hatte 2014 mit 42,00 Euro die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde, Bulgarien mit 3,80 Euro die niedrigsten. Im EU-weiten Vergleich liegt Deutschland auf Platz acht.

Deutliche Wettbewerbsnachteile bestehen im Verarbeitenden Gewerbe, das besonders stark internationaler Konkurrenz ausgesetzt ist. Hier kostete eine Arbeitsstunde 2014 den deutschen Arbeitgeber durchschnittlich 37,00 Euro, womit die Bundesrepublik im EU-Vergleich schon auf Rang vier liegt. Eine Stunde Arbeit in der deutschen Industrie ist damit 46 Prozent teurer als im EU-Durchschnitt (25,30 Euro).

Im vergangenen Jahr zahlten die privatwirtschaftlichen Arbeitgeber in Deutschland 100 Euro Bruttoverdienst zusätzlich 28 Euro Lohnnebenkosten, was unter dem EU-Durchschnitt von 31 Euro liegt. EU-weit rangiert Deutschland damit im Mittelfeld (Platz 15). Auf 100 Euro Lohn wurden in Frankreich (47 Euro), Schweden (46 Euro) und Belgien (44 Euro) die höchsten Lohnnebenkosten gezahlt, in Malta (9 Euro), Dänemark (15 Euro) und Luxemburg (16 Euro) die niedrigsten. Hauptbestandteil der Lohnnebenkosten sind die Sozialbeiträge der Arbeitgeber, also vor allem die gesetzlichen Arbeitgeberbeiträge zu den Sozialversicherungen, die Aufwendungen für die betriebliche Altersversorgung sowie die Aufwendungen für die Lohn- und Gehaltsfortzahlungen im Krankheitsfall.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team