hessen-depesche.de

Investor und Sanierer schaut auch in Hessen

Dolphin Trust: Charles Smethurst und Axel Krechberger suchen denkmalgeschützte Wohnimmobilien

Dienstag, 07 August 2018 18:08 geschrieben von  Quelle: Axel Stenger

Langenhagen – Aus denkmalgeschützten Wohnimmobilen bewohnbare Perlen zu machen, das ist das Geschäft von Charles Smethurst und Axel Krechberger von der niedersächsischen Dolphin Trust.

Aber wie seriös sind die "Delfine", wie sind die Erfahrungen mit der Dolphin Trust?

Ein Anhaltspunkt für die Seriosität und Markttauglichkeit eines Unternehmens ist immer auch dessen Bewertung durch Mitarbeiter und Ex-Mitarbeiter. Hier kommt die Dolphin Trust GmbH fast durchweg auf Top-Bewertungen. Auf Europas größter Arbeitgeber-Bewertungsplattform „kununu“ schreibt ein Mitarbeiter des niedersächsischen Immobilienentwicklers: „Ich habe mich schon immer für Immobilien interessiert, und so war der berufliche Weg in die Branche für mich nach der Schule eindeutig. Bei der Dolphin Trust GmbH habe ich einen super Einstieg gefunden. Ich erfuhr vom ersten Tag an viel Unterstützung, und auch wenn ich schnell Projektverantwortung übernahm, war ich nie auf mich allein gestellt. Ich fühle mich hier sehr wohl und kann mich sehr gut weiterentwickeln. Für mich war es definitiv die richtige Entscheidung, hier anzufangen.“ Ein anderer Dolphin-Mitarbeiter stellt fest: „Die Kollegen sind ganz große Klasse! Aufgaben werden nie langweilig, weil jedes Projekt einzigartig ist, und dadurch kommt keine Langeweile auf. Mein Vorgesetzter ist freundlich und fair und sehr kollegial. Generell ist bei uns eine sehr freundliche und tolle Atmosphäre. Ich war schon bei vielen Arbeitgebern tätig, allerdings habe ich mich noch nie so wohl gefühlt wir hier.“

Bei „kununu“ sind schon 2.757.000 authentische Erfahrungsberichte über Vorgesetztenverhalten, Gehalt, Betriebsklima, Kollegenzusammenhalt,Kommunikation und Firmenimage zu 732.000 Unternehmen abgegeben worden. Zum „Kollegenzusammenhalt“ bemerkt ein ehemaliger Dolphin-Beschäftigter: „Leider musste ich aufgrund privater Umstände das Unternehmen verlassen. Meine Tätigkeit bei Dolphin Trust gehört zu einem Lebensabschnitt, auf den ich gerne zurückblicken kann. Ich habe wirklich tolle Erfahrungen in dem Unternehmen gesammelt und durfte viele nette Menschen kennenlernen, die mir bis heute sehr ans Herz gewachsen sind. Es herrscht ein wirklich gesunder Zusammenhalt unter den Kollegen, und auch die Loyalität zum Unternehmen selbst ist sehr hoch.“ Zum Bewertungskriterium „Interessante Aufgaben“ heißt es aus gleicher Quelle: „Die Arbeit an sich ist sehr interessant und abwechslungsreich, wodurch ich mir sicher bin, dass ich sehr viel wertvolles Wissen für meine weitere Karriere sammeln konnte.“

Diese Lobesworte für die schnelle Übernahme von Projektverantwortung und die Einzigartigkeit vieler Projekte dürften der Tatsache geschuldet sein, dass die Dolphin Trust GmbH von Charles Smethurst kein gewöhnlicher Immobilienentwickler ist, sondern sich auf die Herrichtung denkmalgeschützter Gebäude spezialisiert hat. Die Leidenschaft für Denkmal-Immobilien erklärt das Unternehmen auf seiner Internetseite so: „Denkmalschutz ist in Deutschland das Fundament kollektiver Erinnerung. Er ist gesetzlich verankert und hat eine lange Tradition. Historische Gebäude geben uns Aufschluss über den Alltag einer längst vergangenen Zeit. Wir verstehen Denkmal-Immobilien als Zeugnisse unserer Kultur, den Wechselwirkungen von Wirtschaft und Politik und über allem der Kunst. Aus diesem Grund arbeiten wir detailverliebt und visionär, unermüdlich und am Puls der Zeit, konzentriert und erfolgreich.“Der Immobilieninvestor aus Langenhagen bei Hannover stützt sich auf ein landesweites Netzwerk aus verschiedenen Partnern, um „Baudenkmale fachgerecht zu sanieren und dauerhaft bewohnbar zu machen“. Selbstbewusst bezeichnet man sich als „Baumeister und Denkmalexperten, Projektentwickler und Architekten, Marktspezialisten und Managementprofis“ und verweist darauf, dass man derzeit ein Immobilien-Portfolio von rund 60 Projekten mit einem Investitionsvolumen von etwa einer Milliarde Euro verwalte.

Bei der professionellen Sanierung von Baudenkmalen und deren dauerhafter Nutzung als Wohnimmobilien kennt Dolphin Trust keine regionale Beschränkung und betont: „Vom Schwarzwald im Süden bis zur Hansestadt Hamburg und Flensburg im Norden, von Köln und Baden-Baden im Westen bis nach Leipzig im Osten – überall prägen von uns rekonstruierte Denkmale die Stadtbilder und zeigen eindrucksvolle Baugeschichte. Wohnhäuser aus dem 18. Jahrhundert gehören dazu ebenso wie imposante, große Verwaltungsgebäude aus der Gründerzeit, historische Militäranlagen aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie stattliche Industriegebäude der jüngeren Vergangenheit.“ Dolphin Trust übernimmt eigenen Angaben zufolge den Ankauf einer denkmalgeschützten Immobilie, das Entwicklungskonzept, den Vertrieb, die Verwaltung und die Vermietung. In diesem Zusammenhang verspricht man Rechtssicherheit, die Einhaltung sämtlicher Kostenvorgaben und Finanzierungsfristen sowie die Beachtung aller baulich-technischen Standards.

Die guten Mitarbeiterbewertungen, die auf „kununu“ dokumentiert sind, hängen wohl maßgeblich mit Charles Smethurst zusammen, dem Gründer und Geschäftsführer der Dolphin Trust GmbH. Der Deutsch-Brite führt die Projektentwicklungsgesellschaft schon seit 2008 und hat die Unternehmensphilosophie und die geschäftspolitische Ausrichtung maßgeblich geprägt. 1960 wurde er als Sohn eines britischen Offiziers in Ratingen geboren und studierte Rechtswissenschaften in Köln. Danach trat er in ein großes europäisches Handelsunternehmen ein und übernahm dort in verschiedenen Bereichen Führungsverantwortung. Nach zwanzigjähriger Konzernerfahrung gründete Charles Smethurst dann sein eigenes Immobilienunternehmen, um mit der Sanierung und Verwertung denkmalgeschützter Immobilien neue Perspektiven für Kapitalanleger zu schaffen. Das Potenzial von sanierten, denkmalgeschützten Wohnimmobilien als renditestarken Geldanlagen erkannte der Profi früher als andere. Der Immobilienkaufmann ist verheiratet, Vater zweier Kinder und hat seinen deutschen Wohnsitz bei Hannover.

Zweiter Geschäftsführer des Immobilienentwicklers ist der 1955 in Celle geborene Helmut Freitag. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann studierte er Wirtschaftswissenschaften sowie Englisch und Spanisch. Zunächst arbeitete er zwölf Jahre als Börsenmakler und Anlageberater in den USA und Deutschland. Später wurde er Partner eines großen deutschen Immobilienunternehmens, das sich mit Gebäudesanierungen und sozialem Wohnungsbau einen Namen gemacht hat. 2013 stieg der verheiratete zweifache Vater bei Charles Smethurst ein und fungiert seit 2015 als zweiter Geschäftsführer der Dolphin Trust GmbH. Freitag verantwortet dort die Bereiche Verwaltung, Controlling, Marketing und IT sowie Recht und Personal.

Axel Krechberger ist der Dolphin-Experte für den Bereich Sourcing. Er saugt wie ein Schwamm alle Informationen von Immobilienverkäufern, Auktionshäusern, Banken und Online-Portalen auf und bewertet diese, um solide Marktanalysen als Grundlage für millionenschwere Investitionsentscheidungen liefern zu können. Er betont: „Ohne Erfahrung und ein gewachsenes Gespür für besondere Immobilien können bloße Zahlen und Eckdaten kein Bild von jenem Potenzial geben, das einem Gebäude oder Baugrund tatsächlich innewohnt.“ Dieses erfahrungsgesättigte Gespür für sanierungswürdige Denkmal-Immobilien wird Dolphin Trust von vielen Marktteilnehmern bestätigt.

Helmut Freitag, Axel Krechberger und Charles Smethurst ziehen an einem Strang!

Letzte Änderung am Dienstag, 07 August 2018 18:41
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team