hessen-depesche.de

Vertrag um Kinzigheimer Weg gut verhandelt

Dolphin Trust: Kein Problem in Hanau für Charles Smethurst

Samstag, 10 Februar 2018 17:09 geschrieben von 
Die Investitionen der Dolphin Trust im hessischen Hanau waren zeitweise umstritten. Inzwischen sieht Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Immobilienentwickler aus Niedersachsen mit anderen Augen. Die Investitionen der Dolphin Trust im hessischen Hanau waren zeitweise umstritten. Inzwischen sieht Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Immobilienentwickler aus Niedersachsen mit anderen Augen. Quelle: HESSEN DEPESCHE, Dolphin Trust

Hanau - Lange war darüber spekuliert worden, ob sich die niedersächsische Dolphin Trust um Unternehmer Charles Smethurst beim Erwerb der Siedlung am Kinzigheimer Weg im hessischen Hanau nicht arg in politische Nesseln gesetzt habe.

Nachdem es zum Renovierungsstau an der Bausubstanz der Siedlung kam, schalteten sich verschiedene kommunalpolitische Kombattanten in der Brüder-Grimm-Stadt ein, um den Schwarzen Peter eines eigenwilligen Vertragsabschlusses von Hanau ganz weit weg und den Dolphins zuzuschieben.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) delegierte damals den Vorgang an den städtischen Chefplaner Martin Bieberle. Eben jener Martin Bieberle gilt von Anbeginn seines Wirkens an als engster Vertrauter des Oberbürgermeisters im Hanauer Rathaus. Schon zum Ausgang der Amtszeit von Kaminskys Vorgängerin Margret Härtel (CDU) habe "der Martin" seinem Freund Claus Kaminsky den Rücken frei gehalten. Darüber war Margret Härtel lange nicht gut zu sprechen. Aber so erklärt sich auch die 'Allmacht', die Stadtplaner Bieberle im Verhandeln mit der Dolphin Trust hatte.

Bieberle habe sich, so glaubt man bei der FDP Hanau, naiv von der Dolphin Trust vertraglich über den Tisch ziehen lassen. Offenbar seien die üblichen Wege bei Vertragsabschlüssen zwischen der Stadt und freien Unternehmen verlassen worden.

Dass aber die Berater des Immobilienentwicklers Charles Smethurst scheinbar besser verhandelten, kann man den Unternehmungen der Dolphin Trust kaum anlasten.

Eine Zeit lang wurde aber von Seiten kommunaler Entscheidungsträger der Zugang zur Presse gesucht, um womöglich das Projekt am Kinzigheimer Weg zu diskreditieren und über Rückabwicklungen zu spekulieren.

Sogar ominöse Quellen aus Übersee griffen das Thema auf. Ein wirrer Blogger aus den USA peppte die Geschichte weit auf und machte einen Kriminalschwank daraus, der wie ein Zombie gegen die Dolphin Trust durchs Internet geisterte. Aber zum Wert dieser 'Quelle' äußerte sich auch schon das Fachmagazin Finanztest vernichtend.

Für Charles Smethurst und dessen Dolphin Trust ist in Hanau inzwischen wieder alles "im grünen Bereich".

Letzte Änderung am Samstag, 10 Februar 2018 21:37
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Angela Prokoph-Schmitt

Angela Prokoph-Schmitt (Jahrgang 1968) ist eine leidenschaftliche Demokratin und im südhessischen Darmstadt aufgewachsen.

Sie ist Mitglied der CSU (Bayern) und der CDU (Hessen). Bis Juli 2017 führte sie auch die Redaktion von HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/68-angela-prokoph-schmitt.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team