hessen-depesche.de

Digitalisierung stellt Führungskräfte vor große Herausforderungen

Scheuermann Investment GmbH: Torsten Scheuermann setzt auf Start-ups und Digital Leadership

Donnerstag, 31 Januar 2019 00:47 geschrieben von 
Torsten Scheuermann ist Gründer und Geschäftsführer der Scheuermann Investment GmbH Torsten Scheuermann ist Gründer und Geschäftsführer der Scheuermann Investment GmbH

Berlin - Unter dem Motto „Investing in Tomorrow’s Leaders“ wirbt die Scheuermann Investment GmbH auf ihrer englischsprachigen Seite für das „Investieren in die Führungskräfte von morgen“. Gründer und Geschäftsführer Torsten Scheuermann zielt auf die frühzeitige Förderung risikofreudiger Start-ups in den Bereichen neuer Technologien. Das beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg registrierte Beratungs- und Investmentunternehmen rückt dabei die gesellschaftsverändernde Macht der Digitalisierung in den Fokus und stellt fest: „Die Welt wird zu einem intelligenten, digital befähigten Netz von Menschen, Dingen und Dienstleistungen. Gewöhnliche Menschen werden eine Welt erleben, in der die Grenzen zwischen dem, was wirklich ist, und dem, was digital ist, wirklich verwischen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden zur Verbesserung von Analysen, Aktionen und Schnittstellen von nahezu jedem technologiebasierten System verwendet. Es entstehen neue digitale Geschäftsmodelle und neue Ökosysteme, um die Geschäfts- und Kundenbeziehungen neu auszurichten.“ Zu den naheliegenden Anwendungsfällen zählt Scheuermann das Internet der Dinge (IoT), die künstliche Intelligenz (KI), die virtuelle Realität (VR), die erweiterte Realität (Augmented Reality, AR), das autonome Fahren und die Biotechnologie. Zentral sind für ihn auch die Bereiche Mobile-Geräte, Cloud-Dienste und soziale Medien, Big Data, Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie.

Es ist eine Binsenweisheit, dass die Durchdigitalisierung der Gesellschaft traditionelle Lebens- und Konsumgewohnheiten verändert und damit auch bisherige Geschäftsmodelle auf den Prüfstand stellt. Unternehmen, die sich den omnipräsenten Digitalisierungsprozessen verweigern oder die auch nur zu langsam auf diese reagieren, sind nicht zukunftsfähig. Das stellt auch Führungskräfte vor ganz neue Herausforderungen und erfordert ein „Digital Leadership“. Darunter versteht man Aufgaben und Instrumente der Unternehmensführung in Zeiten der Digitalisierung. Meist werden in diesem Zusammenhang Führungsaufgaben in Start-Ups, in Digitalunternehmen und bei digitalen Transformationsvorgängen unterschieden. Gemeinsam ist allen Ansätzen das Wissen darüber, dass digital auf der Höhe der Zeit agierende Unternehmen wesentlich erfolgreicher sind als die Nachzügler der jeweiligen Branchen.

Digital Leadership steht in einem direkten Wechselverhältnis zu Veränderungen in der Arbeitswelt. Die Digitalisierung ermöglicht flexiblere Arbeitszeiten, mobilere Arbeitsorte und Teamwork ohne persönliche Anwesenheit. Digitalisierungsgespeiste Formen der Vernetzung, Offenheit und Partizipation befördern die Änderung etablierter Managementphilosophien und das Abflachen von Firmenhierarchien. Die digitale Transformation führt zu verkürzten Innovationszyklen beispielsweise bei Computern und Smartphones. Neue Modelle kommen in immer kürzeren Abständen auf den Markt. Der so erzeugte Innovationsdruck hat auch Auswirkungen auf Organisationsstrukturen und Führungsstile. Hinzu kommen Arbeitsweltveränderungen durch Technologien wie den 3D-Druck. Was die Arbeit ursprünglich erleichtern sollte, macht Arbeitsplätze auch überflüssig. Digital Leader sind Persönlichkeiten, die diese Transformationsprozesse zum Unternehmensvorteil begleiten, organisieren und managen.

Diesem Digital Leadership will auch die Scheuermann Investment GmbH Impulse geben. Founder und CEO Torsten Scheuermann beschreibt seine Aufgabe so: „Ich möchte dazu beitragen, positive Veränderungen voranzutreiben und neue Lösungen zum Leben zu erwecken. Mit über 27 Jahren Erfahrung in der IT-Branche möchte ich in Unternehmer investieren, die sich leidenschaftlich für ihre Geschäftsidee interessieren und ihren Fokus auf ihre Kunden legen.“ Innovationsbereitschaft und Schnelligkeit seien die neuen Wettbewerbsvorteile für Unternehmen, die an der Umsetzungsfähigkeit der digitalen Erfordernisse gemessen würden.

Zu Scheuermanns aktuellen Investmentpartnern gehören unter anderem die spot9 GmbH mit der ersten Mobile-Banking-App mit integriertem Kryptoservice, das amerikanische Filmunternehmen Netflix, die Cloud-Kommunikationsplattform Twilio, das biopharmazeutische Spezialunternehmen Emergent BioSolutions, der Online-Dating-Service Match.com und das globale Technologieunternehmen Trade Desk.Für den Berliner Feuerkopf und seine Mitarbeiter gibt es freilich noch viel zu tun, weil die Digitalkompetenz indeutschen Führungsetagen bislang sehr schwach ausgeprägt ist. Untersuchungen im Auftrag der Hamburger Führungskräfteberatung CEB und des IT- und Beratungsunternehmens Crisp Research haben ergeben, dass nur wenige Führungskräfte für die digitale Revolution in den Unternehmen gerüstet sind.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Angela Prokoph-Schmitt

Angela Prokoph-Schmitt (Jahrgang 1968) ist eine leidenschaftliche Demokratin und im südhessischen Darmstadt aufgewachsen.

Sie ist Mitglied der CSU (Bayern) und der CDU (Hessen). Bis Juli 2017 führte sie auch die Redaktion von HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/68-angela-prokoph-schmitt.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team